Aktuelles

Ich bleib am Ball .....wir sehen uns

 

 

 

Einladung zur Generalversammlung am 27.März 2019
um 19.3o Uhr in der Vereinsgaststätte ...

 

Lücken im Vorstand geschlossen

Neustart nach Tod von Wolfgang Janz gelungen: Wahlen beim TSV Dauelsen

Verden-Dauelsen – Der Vorstand de TSV Dauelsen ist wieder komplett. Nach dem Tod von Wolfgang Janz am 18. Januar 2018 war die Stelle des ersten Vorsitzenden ein Jahr vakant. Einen zweiten Vorsitzenden hatte es schon länger nicht mehr gegeben. Günter Gitz war noch als dritter Vorsitzender eingetragen. Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde er an die Spitze gewählt, und auch alle weiteren Posten besetzten die Mitglieder wieder.

„Bitte kommt und gestaltete die Zukunft unseres Vereins mit“, waren die Mitglieder auf der Homepage des Vereins aufgefordert worden. Den Ruf erhörten sie und so gab es kaum noch einen freien Stuhl im Restaurant „Da enza e nico“, das sich im ursprünglichen Vereinsheim befindet. „Das ist ein Bild. Ich glaube, das ist Rekord heute“, zeigte sich Gitz beeindruckt.

Er habe sich im Vorstand wieder „reaktivieren“ lassen. „Ich war noch im Vereinsregister eingetragen“, berichtete der 66-Jährige. Somit sei der Verein handlungsfähig gewesen. „Es muss irgendwie weitergehen“, betonte Gitz und erklärte sich bereit, den Vorsitz zu übernehmen. Weitere Vorschläge waren in der Versammlung möglich, kamen aber nicht. „Es sind ja gefragte Posten“, scherzte Gitz.

„Mach es, wenn Du eine gute Mannschaft um Dich herum findest“, habe seine Frau ihn im Vorfeld ermutigt. Kandidaten für alle Posten standen bereit, sodass am Ende des Abends der Vorstand nach langer Zeit wieder vollständig war.

Zum zweiten Vorsitzenden wählten die Mitglieder Volker Post und zur dritten Vorsitzenden Birgit Lüeße. Wilhelm von der Brehling stand nicht für eine Wiederwahl als Kassenwart bereit. Und so bestimmten die Mitglieder Fabian Büssenschütt  zu seinem Amtsnachfolger. Wiedergewählt wurde Friedrich Tessarek als Schriftführer.

Alle Vorständler konnten sich über eine einstimmige Wahl freuen. „Danke für das Vertrauen. Das ist eine große Hypothek, die ihr uns mitgebt“, so Gitz. „Ich denke, das wird uns beflügeln. Und wir wollen versuchen, wieder gemeinschaftlich zusammenzuwachsen.“

Die große Beteiligung an der Versammlung zeige ihm, dass man vielleicht doch „eine große Familie ist“. Zuletzt hatten sich die Handballer verabschiedet und einen eigenen Verein gegründet, die Dart-Spieler wechselten nach Döhlbergen-Rieda. So schrumpft die Mitgliederzahl um 100 auf derzeit 604. „Wir wollen uns künftig wieder mehr um die Mitglieder kümmern“, kündigte Gitz als sein Ziel der Vorstandsarbeit an.

Bericht der Verdener  Aller Zeitung vom 23. Januar 2019

 

v.l.n.r.: Volker Post, Birgit Lüeße, Fabian Büssenschütt, Günter Gitz, Friedrich Tessarek

 

Kooperation TSV-Dauelsen e.V. - PHYSIO+FIT Krause

Auch wir waren auf der Domweih

 

Fußball

Einladung zur JHV der Fußballabteilung am 15.02.2019 um 19.00 Uhr im Vereinsheim...

 

Tischtennis

 

Turnen

Überraschungsgast bei unseren Turnkindern

Volleyball

 

Tennis

Dauelsens 1. Herren 40 schafft am 11.07.15 den Wiederaufstieg in die Bezirksliga!

Kegeln